Ingwer ist ein natürliches Heilmittel

0

Frische rohe Ingwerwurzel ist ein wesentlicher Bestandteil der asiatischen Küche. Es wird in Suppen, Reis, Nudeln und Aufläufen verwendet. Es wird auch weltweit zum Süßen von Tee, Kaffee, Zitrone und Cocktailgetränken verwendet. Sie können Ihren eigenen Ingwertee mit Ingwerpulver machen, um kochendes Wasser zu geben. Es ist eine natürliche Behandlung gegen Halsschmerzen, Husten und Erkältungen. Es ist weit verbreitet bei der Herstellung von Kräuterprodukten wie Seife, Shampoo, Massageöl und Parfüm gegen Übelkeit und Verdauungsprobleme.

Die meisten Vorteile von Ingwer beruhen auf dem Vorhandensein einer Komponente namens Gingerol. Ingwer ist auch reich an Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Eiweiß. Mineralien sind Natrium, Eisen, Kalium, Magnesium, Phosphor und Zink. Vitamine sind Vitamin C, Folsäure, Vitamin B6, Riboflavin und Niacin. Pantothensäure enthält viele entzündungshemmende und antioxidative Verbindungen wie Beta-Carotin, Capsaicin, Curcumin, Kaffeesäure und Salicylat. Darüber hinaus bietet das Vorhandensein von Wirkstoffen in Ingwer wie Shogaol, Zerumbon, Terpenoiden, Flavonoiden, Paradol und Zingeron viele gesundheitliche Vorteile.

Ingwer, dessen wissenschaftlicher Name zingiber officinale ist, ist eine blühende Pflanze, die als Gewürz verwendet wird. Es kommt dann aus Südostasien, das sich über Asien und andere asiatische Regionen erstreckt. Es kann auf viele Arten konsumiert werden, frisch, getrocknet, bestäubt, geschmiert und wässrig.

Einige der gesundheitlichen Vorteile von Ingwer

Erkältung und Grippe

Ingwer wurde in jedem Alter verschrieben, um Krankheiten und Infektionen wie Erkältungen und Grippe zu bekämpfen. Kann in Form von Tee verwendet werden, um den Körper warm zu halten. Tee hat eine schwitzende Wirkung und entfernt durch vermehrtes Schwitzen Giftstoffe aus dem Körper.

Lindert Übelkeit.

Es wurde gezeigt, dass Ingwer bei Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit morgendlicher Übelkeit während der Schwangerschaft hilft. Krebspatienten, die eine Chemotherapie erhalten, können von dieser Wurzel profitieren, da sie die Symptome von Übelkeit und Erbrechen lindert. Es kann Übelkeit, Erbrechen und Migränesymptome wirksam behandeln.

Vorteile der Verdauung

Es wurde entdeckt, dass Ingwer den Verdauungsprozess erleichtert. Eine Erhöhung des Zuckerspiegels nach einer Mahlzeit kann dazu führen, dass der Mageninhalt die natürliche Ejakulationsrate verringert. Reguliert den hohen Zuckergehalt, beruhigt den Magen und sorgt für einen regelmäßigen Rhythmus. Es enthält jedoch viele Verbindungen, die die Nährstoff- und Mineralstoffaufnahme der von uns verzehrten Lebensmittel erhöhen.

Reduziert Arthritisschmerzen

Ingwer stärkt bekanntermaßen die Knochengesundheit und lindert Gelenkschmerzen, die mit Arthritis verbunden sind. Ingwer enthält Ingwerol mit starken entzündungshemmenden Eigenschaften. Gingerol wurde direkt mit Verbesserungen bei Arthrose, Knieentzündung und rheumatoider Arthritis in Verbindung gebracht. Es unterdrückt jedoch auch entzündliche Verbindungen wie Zytokine und Chemokine, bevor es den Körper beeinflusst.

Verhindert übermäßige Gasansammlung

Ingwer ist ein sehr starkes Entgasungsmittel. Dies bedeutet, dass eine übermäßige Entgasung stattfindet. Übermäßiges Benzin nervt Sie nur. Überschüssiges Gas, das sich in Ihrem System angesammelt hat, kann zu Druckempfindlichkeit im Körper führen. Wenn Sie ein kleines Stück Ingwer kauen, kann dies dazu beitragen, dass sich das Gas nicht wieder ansammelt, und Sie können es auf gesunde Weise genießen.

Kann beim Abnehmen helfen

Studien haben gezeigt, dass Ingwer helfen kann, Kalorien zu verbrennen und den Hunger zu reduzieren.

Lindert Asthma

Ingwer wird als traditionelles Arzneimittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Neuere Studien haben entzündungshemmende Eigenschaften gezeigt. Zerumbone, ein Wirkstoff, hilft bei Asthma. Studien haben gezeigt, dass allergische Atemwegsentzündungen hauptsächlich auf Th2 zurückzuführen sind und dass Ingwer dies unterdrücken kann.

Bietet Leberschutz

Menschen, die an Tuberkulose leiden, können von Ingwer profitieren, da er dazu beiträgt, Hepatotoxizität zu verhindern. Darüber hinaus schützt eine hohe Cadmiumaufnahme vor Cadmiumvergiftungen, die die Leber schädigen können. Ätherisches Ingweröl hat eine schützende Wirkung gegen alkoholfreie Fettlebererkrankungen, die durch Übergewicht verursacht werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.